Aktiv bleiben nach der Pensionierung

Nach der Pensionierung ändert sich Vieles im eigenen Leben. Bei den meisten Menschen ermöglichen die gesundheitlichen und finanziellen Lebensbedingungen nach dem Beruf eine lange Zukunft. Mit viel Engagement in der Freiwilligenarbeit, aber auch durch die neue Relevanz von Sinnfragen ist dieser Lebensabschnitt eine spannende Zeit.

Rund ein Viertel der Maurmer Einwohnerinnen und Einwohner zählt zur Bevölkerungsgruppe 60+. Diese Altersgruppe stellt einen wichtigen und wachsenden Anteil unserer Bevölkerung dar. Wir möchten uns darum kümmern, Ihre Bedürfnisse zu kennen und auf den angezeigten Handlungsbedarf für Sie einzugehen.

Wir arbeiten eng mit der Seniorenkommission der Gemeinde, ebenso wie mit der Anlaufstelle 60+ zusammen. Wir verweisen deshalb gerne auf die Unterhaltungs- und Unterstützungsangebote.

Auch in unserer Freiwilligenarbeit gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich zu engagieren. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Besonders liegen uns natürlich die religiösen und spirituellen Bedürfnisse dieser Altersgruppe am Herzen. Das Zuhören und Wahrnehmen von Menschen in ihrer speziellen Lebenssituation ist Aufgabe der Kirche.  Beziehungspflege ist hier zentral und ermöglicht oft erst das Gespräch über Sinnfragen und spirituelle Bedürfnisse.

Haben Sie ein Anliegen oder eine Idee, sie Sie gerne umsetzten möchten?

Wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Stefanie Neuenschwander

Stefanie Neuenschwander

Pfarrerin
Kirchweg 3
8124 Maur

044 244 83 14

E-Mail

  • Pflegezentrum Forch
  • Altersarbeit
  • Pfarrkonventsleitung
  • Seelsorge Maur

Kontakt

ref. Kirche Maur
Leeacherstrasse 31
8123 Ebmatingen
Tel044 980 03 50
E-Mailsekretariat@kirchemaur.ch

Informationen