Agenda Angebote Lebenskreis Erlebtes Räume Über uns Informationen  

Und plötzlich ist alles anders

Trauer_500x166_o_2769.jpg

Erste Schritte nach dem Todesfall

Nehmen Sie bitte als erstes den Kontakt mit dem Bestattungsamt in Maur auf. Danach suchen Sie bitte den Kontakt zum Pfarramt Maur. Das ist dann erst recht notwendig, wenn Sie die Leitung der Abdankung einer Person übertragen wollen, die von ausserhalb nach Maur kommen wird. Das Ortspfarramt sorgt dafür, dass die an der Abdankung involvierten Behörden, Firmen und Personen (Pfarrpersonen bzw. Ritualbegleiter) ausreichend mit der Situation in Maur vertraut sind und miteinander vernetzt werden.

Haben Sie den Mut, sofern die Situation es zulässt, selber auf Ihre Weise Abschied zu nehmen. Auch da ist die zuständige Pfarrerin oder Pfarrer gerne beratend behilflich.

Auf dem Weg des Abschiednehmens von einem Menschen möchten wir Pfarrerinnen und Pfarrer Sie gerne begleiten. Manchmal werden wir schon ans Sterbebett gerufen, bleiben da einen Moment ehrfürchtig vor dem Geschehen und suchen mit Gebet und eigener Nähe zu zeigen, dass die göttliche Liebe den ganzen Weg des Sterbens mit geht und über den Tod hinaus nicht los lässt.

Bitte bedenken Sie: Eine öffentliche Bestattung wird Ihnen und den anderen Angehörigen den Rücken stärken, auch danach. Eine "stille" Bestattung klingt zwar für den Augenblick verlockend, bringt aber später unangenehme Fragen und peinliche Situationen mit sich bei den Menschen, die auch gerne Abschied genommen hätten, es aber nicht erfuhren. In der Kirche wird öffentlich getauft, konfirmiert und verheiratet. Weshalb sollte dies plötzlich nicht mehr für Bestattungen gelten?

Trauergespräch


Beim Trauergespräch mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin halten Sie erzählend Rückblick auf das Leben und Sterben des verstorbenen Menschen. Fragen zur Gestaltung des Abschieds am Grab und beim Abdankungsgottesdienst werden gemeinsam besprochen, so dass dieser Teil des Abschieds persönlich, würdevoll und tröstlich begangen werden kann. Auch für die Zeit nach einer Abdankung bieten wir Ihnen seelsorgerliche Begleitung und Beratung an.

Abdankungen und die damit verbundenen Gespräche werden mit besonderer Sorgfalt behandelt.

Weiterer Weg


Todesfall

Den weiteren Weg sollten Sie nicht allein gehen. Versuchen Sie, Schmerz und Trauer nicht nur für sich allein zu leben, sondern auch mit anderen Menschen zu teilen. Lassen Sie sich von anderen Menschen einladen. Suchen Sie weiter Ihren Weg des Abschieds und auch wieder zum Neuanfang. Spüren Sie die Gemeinschaft einer Kirchgemeinde. Wir unterstützen Sie gern dabei.

Informationsbroschüre


Die Informationsbroschüre der Gemeinde Maur "Ein Todesfall - was ist zu tun? finden Sie unten als PDF.

Ein Todesfall - was ist zu tun?
 
Abdankungen und Notfälle
mehr...
Nächste Anlässe:
JuKi - Filmabend (ausgebucht)
Am 29.10.2021 um 18:00 Uhr
KGH Kreuzbühl, Maur, Barbara Seffinga, Katechetin
mehr...
Cevi
Am 30.10.2021 um 13:45 Uhr
KGH Kreuzbühl, Maur, Cevi Maur
mehr...
Cevi Teens
Am 30.10.2021 um 19:00 Uhr
KGH Kreuzbühl, Maur, Cevi Maur
mehr...
Kolibri-Samstag
Am 30.10.2021 um 10:00 Uhr
KGH Kreuzbühl, Maur, Susanne Gribi Graf
mehr...
Gottesdienst
Am 31.10.2021 um 10:00 Uhr
Kirche Maur, Pfarrer René Perrot
mehr...
spirit & soul - Der Forchgottesdienst
Am 31.10.2021 um 10:30 Uhr
Singsaal Schulhaus Aesch, Pfarrerin Karola Wildenauer
mehr...
Die neue Ausgabe unserer Zeigerseite (MaurmerPost) ist ab sofort als pdf-Datei online.
mehr...